• Räume
  • Räume
  • Räume
  • Räume

Räume

Porto Cristo

2017

Innen und außen verschmelzen zu einem Raum. Licht und Meerluft durchströmen die Villa. Mit den vertikalen 12 Meter hohen Pfeilern an der Süd-Fassade und den Aufkantungen und Simsen trotz sie gleich einer Burg dem Anblick von See her. Von innen öffnen sich die Räume in die umgebende Cala Magrana. Nach Osten und Westen lenken gebäudehohe Querlamellen das Licht ins Treppenhaus und zu den Bädern. Weiss, Grau und Schwarz – alle Wände sind in lichtem Weiss gehalten. Der Boden und die Treppen sind aus poliertem Sichtbeton. Alle Möbel und Einrichtungsgegenstände sind in dem Farbkanon Schwarz über Grau nach Weiss gehalten. Kontrastiert wird der Farbeindruck durch Echtholz-Schiebetüren und Einbaumöbel. Ein Farbspiel zwischen Warm und Kalt, Licht und Schatten, beginnt. Das Blau von Himmel und Meer spiegelt sich an den Wänden und auf dem Boden der Design-Villa. Ein leichter Grünton der Glaselemente auf Balkon und Terrasse spannen den farblichen Bogen zum Grün-Blauen Mosaik der Poolfliesen.